German Navigation Menu

So stellen Sie mit GOLDEN Acrylics Ihren eigenen Ätzgrund/Abdecklack für den Intagliodruck her

Obwohl die Produktion eingestellt wurde, ist GOLDEN Stop-Out Varnish for Intaglio Printmaking bei vielen Grafikern auch weiterhin als ungiftige Alternative zu herkömmlichen Ätzgründen auf Asphalt- und Lackbasis beliebt. Wir planen zwar nicht, dieses Produkt wieder in unser Sortiment aufzunehmen, möchten Grafikern und Künstlern, die Ihren eigenen Ätzgrund für Intagliodrucke mit GOLDEN-Produkten herstellen möchten, jedoch ein einfaches Rezept dafür bereitstellen.

Das Rezept

Zunächst benötigen Sie GOLDEN Gloss Polymer Varnish w/UVLS auf Wasserbasis und entweder Fluid oder High Flow Acrylfarbe Carbon Black. GOLDEN Polymer Varnish könnte auch allein als entfernbarer Ätzgrund eingesetzt werden, da Polymer Varnish jedoch transparent ist, sorgt das Hinzufügen von 1–10 % Carbon Black für einen schönen Kontrast zur Firnis. Es ist wichtig, nicht mehr als die angegebene Menge Carbon Black hinzuzufügen, da größere Mengen von Farbe das Entfernen erschweren würden. Diese Mischung eignet sich für die Ätzung von Metallplatten für den Intagliodruck, wenn Eisenchlorid oder Edinburgh Etch verwendet wird.

Anwendungsanleitung

Vor der Anwendung empfehlen wir, zunächst die Ätzplatte mit Hilfe einer Paste aus Kalziumkarbonat (also Kalk oder Kreide) und Wasser zu entfetten. Reiben Sie die Oberfläche der Platte sanft mit Hilfe eines fusselfreien Tuchs mit der Paste ab. Haushaltsessig kann ebenfalls für die Paste oder zum abschließenden Spülen der Oberfläche der Platte verwendet werden, nachdem diese abgerieben wurde. Achten Sie darauf, die Platte danach gründlich abzuspülen. Wenn die Platte fettfrei ist, kann die Ätzgrund-Mischung mit einem Pinsel aufgetragen oder unverdünnt über die Platte gegossen werden. Wenn der Ätzgrund aufgesprüht werden soll, empfehlen wir eine Verdünnung der Mischung mit Wasser in einem Verhältnis von 2:1 (2 Teile Ätzgrund-Mischung zu 1 Teil Wasser).

Nach jeder Ätzung und vor einem erneuten Auftrag von Ätzgrund ist es wichtig, die Platte mit kaltem Wasser abzuspülen. Das Spülen mit einer Wasserlösung mit 5 % Waschsoda (Natriumcarbonat) hilft ebenfalls beim Neutralisieren eventueller Säurerückstände, die sich in den durch den Ätzvorgang entstandenen strukturierten Bereichen angesammelt haben könnten. Achten Sie darauf, dass keine Säure, kein Waschsoda oder Wasser auf der Platte zurückbleibt, bevor sie den Ätzgrund erneut auftragen, da dies zu mangelnder Haftung während des Ätzens führen kann.

Entfernung

Wenn der Ätzvorgang abgeschlossen ist, ist eine Entfernung möglich, indem man die Platte in eine Fotoentwicklungswanne mit einer Mischung aus ca. 1 l heißem Wasser und 1 halben Tasse Waschsoda legt. Bearbeiten Sie die Oberfläche mit einem weichen Pinsel, bis sich der Ätzgrund ablöst. Für Platten, auf denen der Ätzgrund mehr als ein paar Tage verblieben ist, oder Platten, auf denen der Ätzgrund hartnäckig ist und sich nicht mit Waschsoda entfernen lässt, können Sie nach dem oben beschriebenen Verfahren eine Lösung aus kaltem Wasser und 10 % Ammoniakwasser anwenden.

Alle, die Erfahrung mit GOLDEN Stop-Out Varnish for Intaglio Printmaking haben, werden feststellen, dass diese Mischung nach dem Trocknen ein klein wenig weicher ist, daher ist ein Ritzen durch das Acryl nicht zu empfehlen und wir raten zu einem Test für jede Anwendung.

Falls Sie Fragen oder Kommentare zu diesem Artikel oder anderen Themen rund um Farben haben, können Sie sich gerne unter EUhelp@goldenpaints.com oder telefonisch unter 0049 (0)69-348 72 154 an unsere Material und Anwendungsberatung wenden.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

*

Made by Golden Artist Colors, Inc.

css.php